Artikel-Schlagworte: „Fuchsbandwurm“

Jan 2010 08

Warnung an Jäger: Fuchsbandwurm beim Marderhund


Die Echinokokkose, die Erkrankung, die durch das Finnenstadium des Fuchsbandwurms herbeigeführt wird (den Echinococcus multilocularis) ist lebensgefährlich, gilt als nicht heilbar, und ist meldepflichtig.

Sie wurde zunächst von Füchsen übertragen, bei denen regional unterschiedlich der Befall eine zunehmende Tendenz zeigt, weswegen sich Jäger äusserste Vorsicht bei der Verwertung von Fuchsbälgen auferlegen.

Weniger bekannt ist, dass dieser Befall auch bei Marderhunden auftritt, zwar prozentual geringer als beim Fuchs, aber häufig mit einer höheren Finnendichte beim einzelnen Tier und mit steigender Tendenz. Das zeigt eine erste Untersuchung an 693 Marderhunden und 1786 Füchsen in Nordostdeutschland (vorwiegend Mecklenburg-Vorpommern und Nordbrandenburg) in den Jahren 2005 bis 2007 (Wolf und Weber, Rostock: Zum Vorkommen von Echinococcus multilocularis bei Marderhunden und Füchsen…; Beiträge zur Jagd und Wild For-schung, Band 34, S. 257 – 262).

Deshalb: Die gleiche Vorsicht wie beim Fuchs ist geboten!

0 Kommentare